Presseaussendung

Über Plasser & Theurer

Seit 70 Jahren ist Plasser & Theurer der weltweite Technologieführer für Gleisbaumaschinen. Zahlreiche Entwicklungen in vielen unterschiedlichen Bereichen sichern diese Position auch für die nächste Zukunft ab. Gleichzeitig ist das österreichische Familienunternehmen auch dabei, seine Customer Services massiv auszubauen. Und sich damit auch als erster Ansprechpartner für die lebenslange Betreuung der Gleisbaumaschinen anzubieten.

  • Gegründet im Jahr 1953
  • Ca. 2.200 Mitarbeiter:innen in Österreich
  • Ca. 6.000 Mitarbeiter:innen in Österreich und den internationalen 22 Partnerfirmen
  • Produktprogramm: Maschinen und Systeme für Neubau, Umbau und Instandhaltung von Gleisen und Oberleitungen
  • Lieferung von mehr als 17.700 Großmaschinen in 110 Länder
  • Exportquote 93 %

Mehr Informationen

Retrofit für Unimat 09-32/4S Dynamic in weniger als vier Monaten

Unsere Kunden legen Wert darauf, Retrofits von Bestandsmaschinen binnen kurzer Zeit abzuwickeln. Sehr gut ist das beim Retrofit des Unimat 09-32/4S Dynamic der STRABAG AG gelungen. Nach weniger als vier Monaten verließ die Maschine das Life Cycle Service Competence Centre von Plasser & Theurer in Linz und stand unmittelbar danach wieder im Einsatz. 

Nach 13 intensiven Einsatzjahren wurde die Universalstopfmaschine der STRABAG AG überholt, gleichzeitig wurde ein Retrofit durchgeführt. Peter Schuckert, Leiter Bahnbaumaschinen bei der STRABAG AG: „Wir haben uns hauptsächlich aus zwei Gründen für das Retrofit bei Plasser & Theurer entschieden. Erstens war uns das Know-how des Herstellers wichtig, der die Maschinen genau kennt. Man weiß, welche Updates möglich und sinnvoll sind und vor allem, wie man diese realisiert. Zweitens war auch entscheidend, dass Original-Ersatzteile eingebaut werden. Da passt alles von Grund auf zusammen und funktioniert danach wieder genauso, wie wir es gewohnt sind.“

Retrofit im neuen Life Cycle Service Centre in Linz

Das neue Kompetenzzentrum von Plasser & Theurer wurde eingerichtet, um ideale Arbeitsbedingungen für große Projekte wie Retrofits zu schaffen. Das Raumangebot ist auch für größere Maschinen geeignet, die technische Ausstattung auf dem neuesten Stand. Im Dezember 2023 kam der Unimat 09-32/4S Dynamic der STRABAG AG nach Linz, wo bereits alles für das Projekt vorbereitet war.

Standardmäßige Überholungen kombiniert mit wichtigen Updates

Der wesentliche Punkt bei Retrofit-Projekten ist, dass man eine standardmäßige Überholung nutzt, um eine Maschine auch technisch aufzuwerten. Beim Unimat 09-32/4S Dynamic ergab sich ein Projektumfang mit folgenden Schwerpunkten: Austausch des Stopfaggregats gegen ein aufgearbeitetes Aggregat mit Drehzahlregelung, Austausch des digitalen Messwert-Aufzeichnungsgeräts (DRP) auf die neueste Version sowie Einbau des Automatischen Leitcomputers SmartALC. Darüber hinaus wurden auch die Rückspiegel gegen Rückfahrkameras ausgetauscht und neue Bedienersitze eingebaut, deren Armlehnen mit neuen Funktionsschaltern ausgestattet sind. Während der Arbeiten waren Mitarbeiter der STRABAG AG vor Ort, die das DGS-Aggregat eigenständig servicierten.

Roll-out nach weniger als vier Monaten

Bereits am 9. März 2024, weniger als vier Monate nach dem Projektstart, wurde die Maschine wieder übergeben. Peter Schuckert: „Eine enorm kurze Zeitspanne für ein derartiges Projekt, womit wir natürlich sehr zufrieden sind. Jeder Einsatztag bedeutet grundsätzlich Umsatz. Das Life Cycle Service Competence Centre in Linz ist natürlich ein großes Plus, da es sich in einer derartigen Infrastruktur einfach und effizient arbeiten lässt. Persönlich bin ich der Meinung, dass unsere kontinuierliche Zusammenarbeitet zusätzlich von Vorteil ist. Man weiß von vornherein, was realistisch ist, und kann sich im Fall der Fälle auf die Flexibilität des Partners verlassen.“

Ein Retrofit-Projekt nach Plan

Kurze Zeit nach der Übergabe war der Unimat 09-32/4S Dynamic der STRABAG schon wieder im Einsatz: Am Semmering wurde eine Gleisdurcharbeitung durchgeführt und mehrere Baustellenweichen mussten gestopft werden. Plasser & Theurer hat damit erneut den Beweis erbracht, dass Retrofits technisch höchsten Ansprüchen gerecht werden und auch die Projektabwicklung so abläuft, wie es die Kunden wünschen.