Übersicht

Hochleistung

4-Strang-Stopfung

Dabei kommen vier Stopfaggregat-Segmente zum Einsatz. Die außen liegenden Segmente sind so weit ausschiebbar, dass die Langschwellen des abzweigenden Stranges der Weiche mitgestopft werden können. Sie bilden die ideale Ergänzung zur automatischen synchronen 3-Strang-Hebung. Die innen liegenden Stopfaggregate sind an quer liegenden Führungssäulen seitenverschiebbar angeordnet, sodass sie innerhalb und außerhalb des jeweiligen Schienenstranges einsetzbar sind. Alle vier Stopfaggregate können gedreht und damit einer Schräglage der Schwellen angepasst werden.

Den abzweigenden Schienenstrang fixieren und sichern.

Präzision

Kombinierter Höhen-Richt-Laser

Bei Gleisdurcharbeitung kann die Stopfmaschine durch den kombinierten Höhen-Richt-Laser im Präzisionsverfahren geführt werden. Der Laserstrahl wird dabei auf der Laserempfangskamera (an der Stopfmaschine) abgebildet und hinsichtlich seiner Position ausgewertet.
Der kombinierte Höhen-Richt-Laser bietet auch die Möglichkeit, eine besonders präzise Weichengeometrie herzustellen. Dabei wird die geometrische Lage der Weiche (im geraden Strang) bezüglich der Laserbezugslinie aufgemessen.

Der kombinierte Höhen-Richt-Laser bietet auch die Möglichkeit, eine besonders präzise Weichengeometrie herzustellen.

Zuverlässigkeit

Nachhaltige Stopftechnik

Beim soliden mechanischen Aufbau unserer Stopfaggregate greifen wir auf sieben Jahrzehnte Erfahrung in der Stopftechnik zurück. Heute kombinieren wir dieses Wissen mit modernster Sensorik und Steuerungstechnik. Wir passen die Verdichtung mit dem bewährten asynchronen Gleichdruckstopf-Prinzip der Gefügestruktur des Schotters an und schaffen ein belastbares Schwellenauflager.

Stopftechnik von Plasser & Theurer schafft ein belastbares Schwellenauflager.


0
Jahre Erfahrung
Nachhaltigkeit

Fit für die Zukunft der Bahn

Neuerdings nutzen Gleisbaumaschinen die elektrische Energie aus dem Fahrdraht sowie Akkupower für den Arbeitsantrieb. Unsere neuen E³-Antriebstechnologien reduzieren die lokalen Emissionen –Schadstoffe und Lärm – auf der Baustelle gegen Null.
Bei Plasser & Theurer hoben wir die klassische Stopfmaschine auf eine neue Entwicklungsstufe. Beim Unimat 09-4x4/4S E³ nutzen wir die elektrische Energie aus der Oberleitung nicht nur für die elektrische Traktion bei Überstellfahrten. Erstmals ist auch das Stopfaggregat selbst elektrisch angetrieben ohne die entscheidenden Arbeitsparameter zu verändern. Steht kein Strom aus der Oberleitung zur Verfügung, verwenden wir einen dieselelektrischen Generator zur Bereitstellung der elektrischen Leistung.

E³-Gleisbaumaschinen sind bereits heute in der Lage einen Beitrag für die Klimaziele der Bahn zu leisten.


0,-
Einsparungspotential pro Stunde Einsatz
Ergonomie

Schallschutz und schalldämmende Maßnahmen

Stopfmaschinen können im Bereich der Arbeitsaggregate mit seitlichen Schallschutzwänden ausgestattet werden. Für den Einsatz in dicht verbauten Gebieten wie in Japan hat dies große Bedeutung. 
Um eventueller Staubentwicklung entgegenzuwirken und dem Bediener klare Sichtverhältnisse, speziell bei Einsatz von Schallschutzwänden, zu bieten, kann eine Wassersprühanlage im Bereich der Stopfaggregate eingebaut werden. Sie wird beim Absenken der Stopfaggregate aktiviert und beim Anheben wieder abgeschaltet.

Dadurch wird eine wesentliche Reduktion des Arbeitslärms erreicht, vor allem während des Stopfvorgangs.

Digitalisierung

Plasser SmartTamping – The Assistant

Die digitale Zukunft der Weichenstopfung hat begonnen. Das Weichenstopf-Assistenzsystem „PlasserSmartTamping – The Assistant“ stellt einen revolutionären Schritt in der Automatisierung von Stopfmaschinen dar. Es dient der einfacheren Bedienung von Stopfarbeiten in Weichen und Kreuzungen – und das ohne separate Messfahrt. Gerade in Zeiten von Engpässen bei erfahrenem Personal bietet das System Sicherheit für Infrastrukturunternehmen.
70 Jahre Erfahrung in der Stopftechnik fließen in den digitalen Stopfassistenten ein.

Der Weichenstopfassistent unterstützt Bediener dabei, ein konstantes, stets hochqualitatives Stopfergebnis zu erzielen. So wird jede Weiche in allen Bereichen technologisch richtig und konsistent bearbeitet.