Virtuelles Gleis

Jede Instandhaltungsmaßnahme liefert riesige Datenmengen: Anlagedaten, Geometriedaten und Arbeitsparameter. Daraus generieren wir SmartData für unsere Kunden. LifeCycle-Management und Bewertungen nach RAM (Reliability, Availability und Maintainability) sind auf diese Quelle angewiesen.

Für die Betreiber steigt der Druck bei Kosten und Zeitfenstern zur Instandhaltung. Schließlich bestimmt die Verfügbarkeit der Trasse letztlich die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn gegenüber anderen Verkehrsträgern. Wir arbeiten bereits intensiv am virtuellen Gleis – Virtual Track. Es eröffnet neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Instandhaltungsmaschine und Infrastruktur. Die Qualitätsnachweise über erbrachte Leistungen sind unmittelbar vom Auftraggeber einsehbar. Im Gefahrenbereich halten sich weniger Menschen auf, Kontrollarbeiten können in sichere Büros verlagert werden. Die Betrachtung von Trends in Kombination mit intelligenten Auswertungsmethoden ermöglicht Analysen und Vorschläge für Maßnahmen zu Predictive Maintenance im Bereich des Eisenbahnfahrwegs.

Seit Frühjahr 2018 steht Plasser & Theurer erstmals ein eigenes Versuchsmessfahrzeug zur Verfügung, der EM100VT – VT steht hierbei für Virtual Track. Dieses Fahrzeug dient als Trägerplattform für die Entwicklung und den Test von neuen Messsystemen und ist damit eine wichtige Basis für die digitale Produktentwicklung.

Plasser & Theurer verwendet Cookies, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.