„PlasserSmartTamping – The Assistant“

Die digitale Zukunft der Weichenstopfung hat begonnen

Neue Assistenzsysteme wie PlasserSmartTamping – The Assistant helfen dem Bediener, die operativen Systeme der Maschine zu managen. Alle Arbeitsaggregate einer Universalstopfmaschine werden bei der Weicheninstandhaltung vom Assistenzsystem gesteuert. Der Bediener muss die Handlungsempfehlungen lediglich quittieren. Das Risikopotenzial für folgenschwere Fehlbedienungen wird drastisch reduziert. Es gibt aber immer die Rückfallebene der manuellen Interaktion.

Mit dem neuen Assistenzsystem kommen wir vielen Kundenwünschen entgegen. Infrastrukturbetreiber erwarten Transparenz, Prozesssicherheit und Qualität beim Weichenstopfen. Bei den Maschinenbetreibern sind es die bessere Automatisierung des Stopfprozesses, höhere Arbeitsplatzqualität und – wenn möglich – weniger Bedienpersonal. All dem kommen wir nun einen Schritt näher und nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung.  

Vor der Stopfmaschine wird die Weiche eingescannt (Laserscanner, Farbkamera, Schienenprofilsensoren an der Maschinenfront) und mit Hilfe der Assistenzsoftware ausgewertet. Alle Weichenteile und Hindernisse werden erkannt und entsprechend Vorschläge für das Hebe-Richt-Aggregat, die Zusatzhebung und das eigentliche Stopfaggregat unterbreitet.

Am Assistenzbildschirm in der Hauptstopfkabine werden die Vorschläge über dem Weichenbild angezeigt. Eine grüne Markierung vermerkt die positive Überprüfung durch das System. Der Bediener bestätigt den Vorschlag und drückt das Senkpedal. Das zusätzliche Sicherheitsfeature zeigt eventuelle Unstimmigkeiten im Vorschlag rot an. Das Assistenzsystem arbeitet „live“ in Echtzeit – ohne gesonderten Vormessvorgang und Bediener in der Beistopfkabine.

Alle Aktionen, z. B. die Verschwenkung der Stopfpickel, werden durch das Assistenzsystem vorgenommen. Es bedient dabei die 3-Strang-Hebung sowie die 4-Strang-Stopfung und folgt einem Stopfplan, für den Vorgaben der Infrastrukturbetreiber ausschlaggebend waren. In einem Stopfprotokoll werden alle qualitätsrelevanten Aspekte protokolliert und über ein offenes Multilayer-PDF zur Verfügung gestellt.

Plasser & Theurer verwendet Cookies, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.