Technologie Weichenstopfen

0 m

in der kürzesten Bauform

0

Schwellen pro Arbeitseingriff stopfen

0 %

jede Schwelle der Weiche perfekt stopfen

Flexibilität, die sich lohnt

Anpassung des Aggregats gezielt auf Ihre Marktbedürfnisse und Zwecke

Die hohe Kunst des Weichenstopfens

Die Weicheninstandhaltung ist ein komplexer Bereich. Die Vielfalt der Weichenkonstruktionen verlangt von einer Stopfmaschine eine große Variabilität von Anpassungsmöglichkeiten an die entsprechenden Gegebenheiten. Deswegen bietet Plasser & Theurer verschieden flexible Aggregattypen an, mit denen Sie genau auf die Anforderungen Ihres Marktes reagieren können.

Eine Weiche muss bei ihrer Durcharbeitung möglichst vollständig unterstopft werden. Nur so ist eine nachhaltige Lagestabilität zu erreichen. Plasser & Theurer entwickelte dafür mit der asynchronen Gleichdruck-Stopfung ein maschinelles Verfahren, dessen Ergebnisse in der Fachwelt als wegweisend und unübertroffen gelten. Dabei tauchen Stopfpickel von oben in das Schotterbett ein und verdichten den Schotter mit einer Schließbewegung unter der Schwelle. Zwei Faktoren sind hierbei entscheidend. Zum einen arbeiten alle Stopfpickel mit dem gleichen Druck, zum anderen vibrieren die Stopfpickel mit der idealen Frequenz von exakt 35 Hz. Diese gerichtete, geradlinige Schwingung, kombiniert mit der asynchronen Pickelbewegung, schafft ein homogen verdichtetes Schotterbett.

Zum Erreichen dieses Ziels bieten wir fünf verschiedene Aggregattypen für Ihren Unimat an. Denn unterschiedliche Anforderungen verlangen unterschiedlich Arbeitsweisen. Finden Sie heraus, welches Aggregat zu Ihren Zwecken passt.

8x4-Aggregat

Eine neue Klasse in der Universalstopftechnik ist das 8x4-Aggregat. Wie schon der Name verrät, handelt es sich insgesamt um acht unabhängige Aggregat-Segmente mit schwenkbaren Stopfpickeln. Die zyklische 2-Schwellen-Stopfmaschine Unimat 08-8x4/4S kann jederzeit auf 1-Schwellen-Stopfen umstellen. Ein Mehrwert, vor allem bei Doppelschwellen oder Trogschwellen, wo der Weichenantrieb untergebracht ist. Auch in Doppelkreuzweichen, der Königsdisziplin des Weichenstopfens punktet das 8x4-Aggregat mit seinen Reserven an Leistung und Variabilität. So verfügt Ihre Maschine über die hohe Leistung der 2-Schwellenstopfung kombiniert mit maximaler Flexibilität.

2X-4x4-Aggregat

Universelles Stopfen in Höchstform

Die Kombination von zwei ungleichen Arbeitseinheiten:
Mehr Beweglichkeit und Flexibilität bietet die eine Aggregathälfte, die sich der Weiche anpasst. Am Gleis zählt hingegen Leistung statt Flexibilität. Dort arbeiten beide im 2X-Modus zusammen. Bei der zweiten Aggregathälfte wurden die beweglichen Teile reduziert, was wiederum Wartungsaufwand und Lebenszykluskosten reduziert.

Das 2X-4x4-Stopfaggregat verbindet das universelle 4x4-Handling beim Weichenstopfen im 1-Schwellen-Modus mit der Leistungssteigerung durch 2X am Gleis und in weiten Teilen der Weiche. Es ist das ideale Aggregat für Bahnhofsbereiche, Überleitstellen und alle Einsätze, bei denen mehrere Weichen und die kurzen Streckenabschnitte dazwischen durchgearbeitet werden. Durch die variablen Einsatzmöglichkeiten eignet sich das Aggregat selbstverständlich auch für die umgekehrte Art der Auslastung: häufig Gleisabschnitte und gelegentlich Weichen bearbeiten.

Vorteile aus zwei Welten: Eine flexible Hälfte für die Arbeit in der Weiche, die andere für einen leistungsstarken Gleiseinsatz.

4x4-Aggregat

Die bewährten Arbeitsparameter für optimale Stopfergebnisse: Die Universalstopfaggregate der Unimat 08-4x4/4S sind für die Weichenbearbeitung und deren besondere Herausforderungen optimiert. Es gibt kein Hindernis, auf das Sie nicht reagieren können: Dank der Split-Head-Technik verschieben wir seitlich jedes der vier Aggregatsegmente einzeln. Die 16 Stopfwerkzeuge schwenken bei Hindernissen in der Weiche einfach hoch.

4x8-Aggregat

2-Schwellen-Bearbeitung für Weichen und Strecken

Das 4x8-Stopfaggregat, die Weiterentwicklung des bewährten Aggregats der 08-32/4S-Maschinen, ist optimiert auf die 2-Schwellen-Stopftechnik: Wenn neben Weichen öfter auch Gleise bearbeitet werden sollen, zeigt sich die Stärke des Aggregats. Mit dem 4x8-Aggregat stopfen Sie durchwegs im 2-Schwellen-Modus, was besonders bei großen Radien Vorteile bietet und die Arbeitsgeschwindigkeit erhöht. Wenn höhere Leistung gefordert, aber der Flexibilitätsvorteil mit 1-Schwellenmodus nicht entscheidend ist, ist das 4x8-Aggregat Ihre Wahl.

2x8-Aggregat

Der Einstieg in die moderne Weichenbearbeitung

Zwei unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate sind vor dem hinteren Drehgestell angeordnet. Mit schwenkbaren Stopfpickel können sie seitlich ausgeschwenkt und genau auf die Situation in der Weiche eingestellt werden. So stopfen Sie mit dem 2x8-Aggregat auch herausfordernde Bereiche wie Herzstück, Flügelschienen und Radlenker. Die Reichweite des Aggregates fällt gegenüber den etablierten
4S-Lösungen geringer aus.

Durch die Seitenverschiebbarkeit der Stopfaggregate ist eine optimale Anpassung an die Weichenverhältnisse gegeben. Bei der Durcharbeitung von Gleisen kommen alle Pickel gemeinsam zum Eingriff. Die Qualität entspricht so der von Einschwellen-Gleisstopfmaschinen. Um auch in der Weiche eine ausgezeichnete Stopfqualität zu erreichen, verfügt das Aggregat über drehbare Aufhängungen. Diese ermöglichen, dass beide Segmente mit einer einzigen Bewegung auf schrägliegende Schwellen eingestellt werden.