Weichenstopfen leichter gemacht

Die neue Kontinuierliche für alle Streckenklassen

Eine Million Stopfeingriffe – die erfolgreiche Unimat 4x4-Serie

Eine Reihe neuer Weichenstopfmaschinen Unimat 09-4x4/4S verlässt heuer unsere Fertigung und knüpft an die Erfolge in Deutschland und Großbritannien an.

Die beiden ersten Maschinen für das Jahr 2016 wurden bereits im April geliefert und sind einen Monat später schon in Betrieb gegangen. Ein Unimat 09-4x4/4S ging an die Gleisbau-Busching-Wagner GmbH in Deutschland, die zweite Maschine für die Firma Torpol in Polen ist eine Dynamic-Version mit integriertem Dynamischem Gleis­stabilisator.

Gut geschultes Personal und gute Zusammenarbeit mit den Schulungszentren in Linz (Österreich, Plasser & Theurer) und in Bingen (Deutschland, Deutsche Plasser) machen es möglich, dass innerhalb kürzester Zeit nach Auslieferung erfolgreich gearbeitet werden kann.

Erste Maschine in Polen in dieser Leistungsklasse

Das polnische Bahnbauunternehmen Torpol S.A. bekam mit dem Unimat 09-4x4/4S Dynamic eine neue Maschine in einer konkurrenzfähigen Leistungsklasse für nationale und internationale Einsätze. Mit ausschlaggebend für dieses Modell waren die Erfahrungen mit einer Universalstopfmaschine Unimat 08-275/3S, die seit 2008 gute Dienste geleistet hat. Die neue Maschine erlaubt nun kontinuierliche Arbeitsweise und bringt neben der 3-Strang-Hebung auch die 4-Strang-Stopfung. Zusätzlich ist in der neuen Maschine ein Dynamischer Gleisstabilisator integriert. 

Neue Maschine in Deutschland als Basis für wirtschaftliche Weichendurcharbeitung

Busching-Wagner waren neben dem Thema Konkurrenzfähigkeit auch der ökonomische Aspekt sowie der sich tendenziell aufhellende deutsche Markt ausschlaggebend für die Neuinvestition. Die Firma bekam den Unimat 09-4x4/4S gemeinsam mit einem Schotterpflug USP 2000 C2. Diese beiden Maschinen sind erstmals für Kuppelbetrieb bei der Überstellfahrt („Tandemfahren“) ausgerüstet und zugelassen. Die Antriebe beider Maschinen können genutzt werden, die Steuerung erfolgt von der jeweiligen Frontmaschine aus (Stopfmaschine oder Schotterpflug). Der Maschinenverband kann somit von einem Führerstand aus in Eigenfahrt überstellt werden. 

Erfolge von Beginn an – dieser Maschinentyp bestätigt alle Erwartungen

Der Unimat 09-4x4/4S schließt die Lücke zwischen unseren kompakten und den großen Universal-Stopfmaschinen. Der erste gebaute Unimat 09-4x4/4S ging nach Großbritannien zu SB-Rail – in der Ausführung mit dynamischer Gleisstabilisation. Die erfolgreichen Einsätze der weiteren Maschinen, die nach Deutschland an die Firmen Spitzke, Joseph Hubert und Leonhard Weiss gingen, bestätigen das Maschinenkonzept.

Eine Million Stopfeingriffe

Im März 2014 wurde der neue Unimat 09-4x4/4S nach Deutschland zur Firma Spitzke geliefert. Er war die erste Bahnbau­maschine in Deutschland mit der neuen P-IC-Steuerung, mit digitaler Aufzeichnung (DRP-Schreiber) und Drehzahlsteuerung der Stopfaggregate. Seither hat die Maschine viel geleistet: 1.038.200 Stopfeingriffe, ca. 4.600 Motorbetriebsstunden und 61.000 Überstellfahrtkilometer wurden bis Ende Mai 2016 absolviert.

Dieser Maschinentyp erfüllt alle Anforderungen auf der Strecke und auch in Weichen mit engem Radius – das Hauptmerkmal, das von allen Betreibern hervorgehoben wird. Weitere Maschinen für ganz Europa sind bereits in Produktion.

Vorteile der Unimat 09-4x4/4S

  • Universalstopfaggregate mit 16 Schwenkpickeln
  • Drehbarkeit der Stopfaggregate
  • Drehzahlsteuerung und Frequenzsynchronisation
  • 3-Strang-Hebung, 4-Strang-Stopfung
  • Geringere Achslasten (ca. 20 t => Streckenklasse C2)
  • Steuerung P-IC 2.0, WIN-ALC, DRP-Schreiber
  • Hydrodynamischer Antrieb bei der Überstellfahrt
  • Neues Kabinendesign mit verbesserter Ergonomie
  • Schwellenerkennungssystem (optional)
  • Bogenlaser CAL (optional)

Weiterführende Publikationen

Plasser & Theurer verwendet Cookies, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.