RUS 1000 S

Freie Trasse unmittelbar nach Gleissanierung

Gleisumbau und Reinigung in einem Durchgang mit einer Maschine

Infrastruktur
Schwerlast
Hochgeschwindigkeit
Vollbahn
Einsatzbereich
Gleis
Arbeitsmodus
Kontinuierlich

Gleisumbau und Reinigung in einem Durchgang mit einer Maschine

In der Regel finden diese Arbeiten in zwei unabhängigen Schritten statt. Zunächst wird das Gleis mit einem Gleisumbauzug erneuert und danach der Schotter mit einer Bettungsreinigungsmaschine gereinigt. Dafür waren früher häufig zwei Wochenendsperren reserviert.

In unseren kombinierten Gleisumbau- und Schotterbettreinigungszügen sind beide Maschinen in einer integriert. Dadurch werden die zwei Arbeitsschritte in einem Prozessdurchlauf vereinigt, was große Vorteile hinsichtlich geringerer Betriebsbehinderungen durch kürzere Baustellenbelegung bringt. Mit dem Einsatz der RUS 1000 S kann die Dauer einer notwendigen Sperre einer Bahnstrecke reduziert bzw. können bei gleicher Sperrdauer mehr Kilometer an Gleisen ausgetauscht und saniert werden. Eine weitere übliche Vorgangsweise ist die zyklusweise Arbeit in nächtlichen Sperrpausen während tagsüber die Gleise für den Personenverkehr genutzt wurden. Genau dafür ist die RUS 1000 S das optimale System, da unmittelbar nach dem Maschineneinsatz ein Befahren des Gleises mit bis zu 60 km/h möglich ist.

Eigenschaften

Individual Design für Ihre Maschine nach Maß

Gerade bei komplexen Hochleistungsmaschinen liegen die Anforderungen der einzelnen Betreiber mitunter weit auseinander. Länderspezifische Kriterien spielen hier genauso eine Rolle wie individuelle Bedürfnisse. Mit Maschinen im Individual Design richten wir uns nach Ihren speziellen Anforderungen. Wir konstruieren und bauen Ihre Maschinen nach Maß und setzen dabei vor allem auch Ihre Erfahrungen aus der Einsatzpraxis um.