Vormessung und Stopfung mit einer Maschine

Höhen-Richt-Laser und Bogenlaser für Stopfmaschinen

Für Vormessarbeiten auf geraden Gleisabschnitten bietet Plasser & Theurer zur Nachrüstung von Stopfmaschinen den Höhen-Richt-Laser. Für die Arbeit in Bögen und Weichen steht das Bogenlaser-System CAL zur Verfügung. 

Beide Systeme bestehen aus zwei Komponenten: der Laserempfangskamera, die auf der Stopfmaschine auf einer vertikal und horizontal verstellbaren Lineareinheit (CAL) aufgebaut wird, und dem Laservorwagen mit dem manuell einstellbaren Laser. 

Dieser Laser ermöglicht die relative Detektion von langwelligen Gleislagefehlern. Für die Messfahrt und die Aufzeichnung der Messdaten wird der Automatische Leitcomputer ALC benutzt.

Direkte Maschinenführung, Ermittlung der Korrekturwerte oder Bestimmung der absoluten Gleislage

Die damit ausgerüstete Stopfmaschine kann entweder direkt nach dem Laserstrahl geführt oder vor der eigentlichen Arbeit zur Ermittlung der Korrektur-werte genutzt werden. In Kombination mit einer Fixpunktmessung erlaubt dieses System auch die Bestimmung der absoluten Gleislage. 

Prüfung der Voraussetzungen vor dem Einbau

Um die Lasersysteme auf einer Stopfmaschine nützen zu können, müssen einige Grundvoraussetzungen gegeben sein. Diese überprüfen wir vor einem Einbau. Nehmen Sie deshalb bitte vorab mit uns Kontakt auf. 

Plasser & Theurer verwendet Cookies, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.