Kabinenbau in neuen Dimensionen

Neue Wege in die Zukunft zu gehen, das ist in diesen Tagen das große Thema bei Plasser & Theurer. Wie konsequent wir das Motto verfolgen, das zeigt auch die Neugestaltung des Kabinenbaus. Weniger als ein Jahr hat es gebraucht, drei unabhängig voneinander produzierende Werke an einem neuen Standort zusammenzufassen und die Produktion nach vollkommen neuen und vor allem höchst effizienten Gesichtspunkten zu gestalten.

April 2018. Aufgrund zunehmend beengter Platzverhältnisse in den drei Linzer Kabinenbauwerken fällt die Entscheidung, den gesamten Kabinenbau in einer Halle zu konzentrieren. Die damit verbundenen Herausforderungen sind enorm, denn bisher produzierten die drei Werke unabhängig voneinander.

Mai 2018. Die Analyse der bisherigen Situation liegt vor und es gibt auch schon ein erstes Konzept, in dem die groben Züge der neuen Produktion sichtbar werden. Schon in diesem Stadium ist festgelegt, dass die neue Produktion die Vorteile des Fließbands mit denen der Standplatzmontage kombinieren soll.

Getaktetes Fließband mit Sonderstellplätzen

Der Großteil der Kabinen soll in einem Ablauf von neun Takten mit derselben Arbeitszeit hergestellt werden. Da verschiedene Kabinentypen auch unterschiedliche Montagezeiten benötigen, sind je nach Arbeitsaufwand mehr oder weniger Mitarbeiter in einer Taktstation am Werk. So wird für jede Kabine die exakt gleiche Produktionszeit gewährleistet. Für Kabinen mit Sondergrößen stehen neben dem Taktband eigene Standplätze zur Verfügung, wo sie komplett montiert werden.

Intensive Beteiligung der Mitarbeiter

Bis November 2018 blieb Zeit für die Feinplanung, parallel dazu erfolgten die erforderlichen Umbauten in der künftigen Produktionshalle. Ein zentraler Bestandteil war die exakte Definition der Arbeitsinhalte innerhalb der Takte. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurde jeder Arbeitsschritt analysiert, um den Ablauf für jeden einzelnen Takt zu entwickeln und optimal abzustimmen. Ebenfalls beteiligt waren die Mitarbeiter bei der Auswahl neuer Arbeitstools.

Materiallogistik nach dem Just-in-time-Prinzip

Ein wesentliches Merkmal der neuen Kabinenproduktion ist die ebenfalls neue Materiallogistik. In den Taktstationen befindet sich nur, was für den Einbau an einem Arbeitstag benötigt wird. Materialien und Einbauelemente werden nicht mehr von den Monteuren geholt, sondern von einem dafür zuständigen Mitarbeiter zum Arbeitsplatz gebracht. Dafür gibt es eigene Werkstückwagen, die vom Logistiker befüllt und rechtzeitig zu den Taktstationen gestellt werden. Die Monteure ersparen sich so weite Wege und können sich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Produktionsstart mit Januar 2019

Ende November 2018 waren alle Vorbereitungen abgeschlossen, sodass die erste Probekabine nach dem neuen Produktionssystem gebaut werden konnte. Bereits einen Monat später, am 1. Januar 2019, startete die neue Produktion. Martin Kaiser: „Nach den ersten Monaten im neuen System sehen wir, dass es funktioniert. Die Effizienz ist deutlich gestiegen, die Qualität der Montage hat sich erhöht, die Mitarbeiter fühlen sich wohl. Natürlich sehen wir noch Möglichkeiten zur Verbesserung und werden sie nutzen, um das Produktionssystem weiter zu verfeinern.“

Von den Erfahrungen, die bei der Neugestaltung der Kabinenproduktion gewonnen werden konnten, profitieren auch die Projekte, die im Zuge der Modernisierung anderer Produktionsbereiche bei Plasser & Theurer in nächster Zeit auf dem Plan stehen. Insgesamt werden wir dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig steigern.

„Die praktischen Erfahrungen unserer Mitarbeiter einzubeziehen, war uns besonders wichtig. Nur so war es möglich, optimierte Arbeitsabläufe zu gestalten. Außerdem konnten sich die Mitarbeiter von Anfang an mit der neuen Produktionsweise identifizieren. Nur wer sich auf seinem Arbeitsplatz wohlfühlt, der bringt bekanntlich auch Höchstleistungen.“

Martin Kaiser
Leiter des Kabinenbaus, Plasser & Theurer

Plasser & Theurer verwendet Cookies, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.